Home
News / Termine
Vereinssatzung
Beitragssatzung
Kontakt-Formular
Sparten
Geschichte
Vorstand / Kontakt
Fördermitglieder
Mitglied werden
Mannschaften
Rückenschule
Zumba
Bildergalerie
Legenden
Junioren HSW 08
Impressum
Datenschutzerklärung
Oktoberfest 2014
Altliga Tour Berlin
Meister 2014
Himmelfahrt 2014

 


Datenschutzerklärung

 

 

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den

Umfang und Zweck der Verarbeitung von

personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) im

Rahmen der Erbringung unserer Leistungen sowie innerhalb

unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen

Webseiten, auf. Im Hinblick auf die verwendeten

Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder

„Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art.

4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

 

 

Verantwortlicher

 

SV Sehestedt von 1946 e.V.

Hauptstraße 3

24814 Sehestedt

Vorsitzender: Thomas Ehlers

 

E-Mail: sv-sehestedt@t-online.de

Webseite: www.sv-sehestedt.de

 

 

Arten der verarbeiteten Daten

 

  • Bestandsdaten (z.B., Personen-Stammdaten, Namen oder Adressen).

  • Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).

  • Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).

 

  • Bankdaten (IBAN, BIC, Kreditinstitut)

 

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

 

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen

unserer Datenverarbeitungen mit. Für Nutzer aus dem Geltungsbereich

der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), d.h. der EU und des EWG

gilt, sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht

genannt wird, Folgendes:

 

Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a

und Art. 7 DSGVO;

 

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und

Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art.

6 Abs. 1 lit. b DSGVO;

 

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen

Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO;

 

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer

anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten

erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

 

Die Rechtsgrundlage für die erforderliche Verarbeitung zur Wahrnehmung einer Aufgabe,

die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem

Verantwortlichen übertragen wurde ist Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO.

 

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten

Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

Die Verarbeitung von Daten zu anderen Zwecken als denen, zu denen sie erhoben

wurden, bestimmt sich nach den Vorgaben des Art 6 Abs. 4 DSGVO.

 

Die Verarbeitung von besonderen Kategorien von Daten (entsprechend Art. 9 Abs. 1

DSGVO) bestimmt sich nach den Vorgaben des Art. 9 Abs. 2 DSGVO.

 

 

Sicherheitsmaßnahmen

 

Wir treffen nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben unter Berücksichtigung des

Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der

Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen

Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten

natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um

ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

 

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit,

Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu

den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der

Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren

eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten

und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten.

 

 

Rechte der betroffenen Personen

 

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten

verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere

Informationen und Kopie der Daten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben.

 

 

Sie haben entsprechend. den gesetzlichen Vorgaben das Recht, die

Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie

betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

 

Sie haben nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben das Recht zu verlangen, dass

betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe der

gesetzlichen Vorgaben eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu

verlangen.

 

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns

bereitgestellt haben nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben zu erhalten und

deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

 

Sie haben ferner nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben das Recht, eine

Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

 

Widerrufsrecht

 

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

 

Löschung von Daten

 

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben

gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser

Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten

Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind

und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

 

Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich

zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die

Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für

Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden

müssen.

 

Änderungen und Aktualisierungen der Datenschutzerklärung

 

Wir bitten Sie sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung zu

informieren. Wir passen die Datenschutzerklärung an, sobald die Änderungen der

von uns durchgeführten Datenverarbeitungen dies erforderlich machen. Wir

informieren Sie, sobald durch die Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits

(z.B. Einwilligung) oder eine sonstige individuelle Benachrichtigung erforderlich

wird.

 

 

Erbringung unserer satzungs- und geschäftsgemäßen Leistungen

 

Wir verarbeiten die Daten unserer Mitglieder, Unterstützer, Interessenten, Kunden

oder sonstiger Personen entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO, sofern wir ihnen

gegenüber vertragliche Leistungen anbieten oder im Rahmen bestehender

geschäftlicher Beziehung, z.B. gegenüber Mitgliedern, tätig werden oder selbst

Empfänger von Leistungen und Zuwendungen sind. Im Übrigen verarbeiten wir die

Daten betroffener Personen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO auf Grundlage unserer

berechtigten Interessen, z.B. wenn es sich um administrative Aufgaben oder

Öffentlichkeitsarbeit handelt.

 

Die hierbei verarbeiteten Daten, die Art, der Umfang und der Zweck und die Erforderlichkeit ihrer Verarbeitung bestimmen sich nach dem zugrundeliegenden Vertragsverhältnis. Dazu gehören grundsätzlich Bestands- und Stammdaten der Personen (z.B., Name, Adresse, etc.), als auch die Kontaktdaten (z.B., E-Mailadresse, Telefon, etc.), die Vertragsdaten (z.B., in Anspruch genommene Leistungen, mitgeteilte Inhalte und Informationen, Namen von Kontaktpersonen) und da wir zahlungspflichtige Leistungen (Mitgliedsbeiträge) erheben, Zahlungsdaten (z.B., Bankverbindung, Zahlungshistorie, etc.).

 

 

 

Wir löschen Daten, die zur Erbringung unserer satzungs- und geschäftsmäßigen

Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dies bestimmt sich entsprechend der jeweiligen

Aufgaben und vertraglichen Beziehungen. Im Fall geschäftlicher Verarbeitung

bewahren wir die Daten so lange auf, wie sie zur Geschäftsabwicklung, als auch im

Hinblick auf etwaige

Gewährleistungs- oder Haftungspflichten relevant sein können. Die Erforderlichkeit

der Aufbewahrung der Daten wird alle drei Jahre überprüft; im Übrigen gelten die

gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

 

 

Kommentare und Beiträge

 

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-

Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1

lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls

jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt

(Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir

selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der

Identität des Verfassers interessiert.

 

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art.

6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

 

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge mitgeteilte Informationen zur Person,

etwaige Kontakt- sowie Websiteinformationen als auch die inhaltlichen Angaben,

werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

 

 

Widerspruchsrecht

 

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten

nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben jederzeit widersprechen.

Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für

Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

 

 

-Der Vorstand-


SV Sehestedt 1946 e.V.
sv-sehestedt46@t-online.de